_Zyklus Cartolina d'Italia

 

Dieser Bilderzyklus befasst sich mit der Ästhetik des Zerfalls und der Melancholie – ein etwas anderer (Postkarten-) Gruss aus bel paese.

 

Italien, ein Land zwischen zwei Meeren. Italien vereint unzählige Gegensätze und Kulturen und hat eine bewegte Geschichte. Alles ändert sich und scheint doch immer gleich zu bleiben. Und jedes Jahr im Frühling beginnt die Metamorphose am Meer. Dabei verwandeln sich dann unscheinbare Buden in kitschig-bunte Stände, die Gelati oder Dosenbier anbieten.

 

Sich immer verändern wollen, ohne Perfektion anzustreben. Die Unzufriedenheit mit etwas, das eigentlich ziemlich perfekt ist.

 

Ohne Titel, 2020

Öl auf Leinwand, 44 x 65 cm


Ohne Titel, 2020

Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm


Ohne Titel, 2019

Öl auf Leinwand, 30 x 24 cm


 Ohne Titel, 2019

Öl auf Leinwand, 30 x 24 cm

 


Ohne Titel, 2019

Öl auf Leinwand, 30 x 24 cm

 


Storante, 2019 (verkauft)

Öl auf Leinwand, 30 x 24 cm


Pater Pio, 2019

Öl auf Leinwand, 30 x 24 cm


Ohne Titel, 2019

Öl auf Leinwand,

32 x 50 cm

 


Ohne Titel, 2019

Öl auf Leinwand,

34 x 52 cm


Ohne Titel, 2017

Öl auf Leinwand, 40 x 60 cm


Sitze am Mittelmeer und hab keine Mittel mehr, 2018

Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm


Ohne Titel, 2018/19 (verkauft)

Öl auf Leinwand, 3 x 140 x 40 cm


Ohne Titel, 2020 (verkauft)

Öl auf leinwand, 33 x 58 cm